Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

 

Diesmal widme ich mich der Form des Halsfußes und dessen Übergang in den Hals. Wenn man das zum ersten mal macht, sollte man sich sehr viel Zeit dafür nehmen, denn es ist gar nicht so einfach alles symmetrisch und in einen fließenden Übergang hinzukriegen. Das wichtigste dabei ist sehr scharfes Werkzeug, damit man ohne viel Kraftaufwand arbeiten kann und damit unbeabsichtigtes Abrutschen mit dem Schnitzwerkzeug vermeidet.

Halsfuß schnitzen

 

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Als erstes zeichne ich mir auf ein stärkeres Blatt Papier die Form des Halsfußes. Damit die Form symmetrisch ist, zeichne ich nur die halbe Form auf, falte das Papier dann in der Mitte und schneide die Form aus. Die Kontur übertrage ich genau mittig an die Unterseite des Halsfußes. Außerdem zeichne ich die Außenkontur des Griffbrettes auf die Oberseite des Halses.

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Für den seitlichen Verlauf kann man sich mit einem Zirkel ebenfalls eine Schablone aus Papier machen. Oder man findet in der Werkstatt eine Form die passt, so wie ich den Deckel einer Spraydose :)

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Den Großteil des überschüssigen Materials kann man nun mittels Band- oder Stichsäge wegschneiden. Da ich keine Bandsäge habe und mir die Stichsäge zu ungenau ist, mach ich das mit einem scharfen Hohleisen.

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Jetzt schräge ich die seitlichen Flächen mit Stemmeisen, Hobel und Raspel wie auf dem Bild ab. Davor habe ich die Halsbreite in diesem Bereich schon bis auf ein paar Millimeter auf Sollmaß (Griffbrettbreite) gebracht. An der Seite des Griffbrettes beginne ich 5 mm weiter innen, damit der Hals später nicht zu schmal wird. Man kann auf dem Foto auch sehen, dass ich mit einer Säge Begrenzungsschnitte gesägt habe. Die geben mir einen Anhaltspunkt wie weit ich den Hals ausformen will. Die Kontur der Halsrückseite stelle ich erst später fertig.

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Als nächstes schnitze ich die seitlichen Flächen konkav. Dafür halte ich das Stemmeisen mit der Spiegelseite nach oben und kontrolliere die Schnitttiefe mit dem Winkel des Eisens. Die Flächen sollten so symmetrisch wie möglich sein!

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Als nächstes schnitze ich mit einem Messer eine zweite Fläche. Dabei achte ich wieder besonders auf einen fließenden Verlauf sowie auf Symmetrie.

Bau einer Guitarlele: #6 Halsfuß schnitzen

Mit dem Schnitzmesser arbeite ich jetzt weiter am Verlauf des Fußes und trage überschüssiges Material ab. Ich gehe in sehr kleinen Schritten vor. Mit Raspel, Ziehklinge und Schleifpapier arbeite ich alle Unebenheiten und Buckel heraus und gebe dem Halsfuß so die vorläufige Kontur. Den letzten Schliff bekommt der Fuß wenn ich die Halskontur fertigstelle.

Als nächstes werde ich mich der Kopfplatte widmen, es gibt also noch einiges zu tun ;)

Stay tuned, Rudie

 

 

No Comments

Post A Comment